top of page

«Käsevielfalt aus dem ersten Schweizer Naturpark»

Geniesser setzen beim Käsekauf vermehrt auf Nachhaltigkeit und den Ursprung, ohne dabei auf die Vielfalt verzichten zu wollen. Das stellt auch Händler, mit ihren beschränkten Ressourcen vor Herausforderungen. Zum Glück gibt es Käsereien wie beispielsweise in der UNESCO Biosphäre Entlebuch, welche sich spezialisiert und organisiert haben, damit der Handel ein vielfältiges Käsesortiment einer berühmten Region aus einer Hand beschaffen kann.


Emotionaler Bezug zur Herkunftsregion hilft

Die UNESCO Biosphäre Entlebuch ist reich an schönen und geschützten Landschaften und ist mit ihren über 100 Mooren und der grossen Karstlandschaft einzigartig. Kein Wunder hat die UNESCO das Entlebuch zum Biosphärenreservat und das Bundesamt für Umwelt die Region zum ersten Schweizer Naturpark ernannt. Das Entlebuch wird jährlich von rund 800’000 Tagesgästen besucht und in rund 800 Medienartikeln wahrgenommen, was bei Konsumentinnen und Konsumenten zu einer emotionalen Verbundenheit mit der Region führt. Davon profitieren schlussendlich alle, die Entlebucher Käse herstellen und verkaufen!



Gelebte Nachhaltigkeit

Nirgends passt eine nachhaltige Käseherstellung besser wie in eine UNESCO Biosphäre. Dabei hat die Familie Hofstetter in ihrem Familienbetrieb Emscha stets eine Pionierrolle übernommen. Sie hat die erste Nullenergie-Käserei gebaut und verarbeitet die regionale Bio-Schafmilch mit einheimisch-erneuerbarer Energie.

Mittlerweile produzieren alle Entlebucher Käsereien ihren Käse mit einheimisch-erneuerbarer Wärmeenergie, dazu verarbeiten sie immer mehr nachhaltig produzierte Milch. Einerseits Biomilch aber insbesondere sogenannte «Bergheumilch», die von Bauern stammt, welche ihre Kühe traditionell mit Gras und Heu füttern, ihnen regelmässig Auslauf gewähren und sich für die Biodiversität engagieren.



Breites Sortiment aus einer

Hand

Mit viel Herzblut und regionaler Verbundenheit werden in kleinen, überschaubaren Käsereien Frisch- , Weich-, Halbhart-, Hart- und Extrahartkäse aus Schaf-, Ziegen-, Büffel- und Kuhmilch hergestellt. Und dies sowohl aus konventioneller, IP- und Biomilch. Weil sich die Käsereien spezialisiert haben, verfügt die Region über eine attraktive Käsevielfalt, «Echt Entlebuch» eben. Die von den Käsereien gegründete gemeinsame Vermarktungsplattform «Biosphäre Markt» erlaubt es dem Handel, ein grosses Sortiment samt Marketingsupport aus einer Hand zu beziehen. Die Käse werden über Partner wie InterCheese, Baumann Käse, Chäs&Co, Gastro Käseservice, und in Deutschland durch Heiderbeck vertrieben.


An der CHEESEAFFAIR vertreten durch Emscha Schafmilchgenuss, Bergkäserei Marbach, Bergkäserei Oberberg, Entlebucher Spezialitäten Käserei.

Info & Kontakt: rene.epp@biosphaeremarkt.ch, +41 41 482 88 82

bottom of page